F r e i t a g   6 .   M a i   2 0 1 1
        1 6 : 3 0   u n d   1 7 : 3 0  
S C H L E U S E   H E R B E D E ,  B U R G   H A R D E N S T E I N
      Ruhr-Musik: Schleuse [1&2]
       

 

 

 

 

Christian Dierstein und Adam Weisman · Schlagzeug
Studierende der MHS Basel
Seth Josel und Silvia Ocougne · E-Gitarre, Wolfram Kleiner · Elektronik
Mitarbeiter der Firma Lohmann, Regie: Enrico Stolzenburg
Schüler der Musikschule Witten
Daniel Ott  querströmung | 2011
Klangaktion für eine Ruhrlandschaft mit Wasserfall,
5 Schlagzeugern, 2 E-Gitarren und Tonband | UA
Stephan Froleyks  rauschen angeln| 2011
konzertante Klanginstallation | UA
Kirsten Reese   Vexierklang Hardenstein | 2011
Parcours mit Lautsprecher, Performer, Ruhrrauschen,
Wald- und Burgreflexionen | UA | Sonderpreis Deutscher Klangkunst Preis 2011
Peter Ablinger   Weiss/Weisslich 31e | 2002 
konzertante Installation mit 8 Glasröhren
Peter Ablinger  Weiße Wäsche | 2003-08
für Wäschestangen, Wäscheleine, Leintücher

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 16:30 und 17:30 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau

       
        1 6 : 3 0   u n d   1 8 : 0 0  |  M S   S C H W A L B E   I I
      Ruhr-Musik: Schwalbe [1&2]
        Maria Meckel und Cornelius Uhle · Stimme
Peter Bromig – Horn, Thomas Meixner · Schlagzeug
Manos Tsangaris  Beiläufige Stücke: Schwalbe | 2011
Hörfilm für Stimmen, Horn, Sirenen, Schlagzeug, Elektroakustik
und fahrendes Publikum | UA

Achtung: Limitiertes Kartenkontingent. Wir empfehlen frühzeitige Vorreservierung.

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 16:30 und 18:00 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau

         

 

        1 8 : 0 0   u n d   1 8 : 4 5  |  H A U S   W I T T E N
      querformat [1&2]
        Ernesto Molinari · Bassklarinette, Marcus Weiss · Baritonsaxophon
Wolfram Kleiner · Elektronik, Regie: Enrico Stolzenburg
Daniel Ott  querformat | 2011
Raumkomposition für ein Ölgemälde mit Ruhrlandschaft, Bassklarinette,
Baritonsaxophon und Tonband  | UA
        2 0 : 0 0  |  F E S T S A A L
    1 Energische Schönheit  
        Schola Heidelberg, Leitung: Walter Nußbaum
Ensemble Modern, Leitung: Johannes Kalitzke
Saar Berger - Horn
Chikage Imai Morphing - state of matter | 2011
für sieben Instrumente | UA
Heinz Holliger | Cynddaredd – Brenddwyd | 2001/04
für Horn solo
Vassos Nicolaou IDEX | 2010/11
für zwölf Instrumente | UA
Peter Eötvös Schiller: energische Schönheit  | 2010
für acht Stimmen, acht Bläser, zwei Schlagzeuger und Akkordeon
(Text: Friedrich Schiller) | UA
       
        2 2 : 3 0  |  J O H A N N I S K I R C H E
    2 Himmel in Dir 
        EXAUDI
L’instant donné, Leitung: James Weeks
Stefano Gervasoni  Dir – In Dir | 2003 / 2010
für sechs Stimmen und Streichsextett (Text: Angelus Silesius) | UA 
           
S a m s t a g   7.   M a i   2 0 1 1
        9 : 0 0
S C H L E U S E   H E R B E D E ,  B U R G   H A R D E N S T E I N
      Ruhr-Musik: Schleuse [3]
       

Daniel Ott | Kirsten Reese | Stephan Froleyks | Peter Ablinger

Programm: siehe Freitag

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 9:00 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau
        9 : 0 0  |  M S   S C H W A L B E   I I
      Ruhr-Musik: Schwalbe [3]
       

Manos Tsangaris

Programm: siehe Freitag

Achtung: Limitiertes Kartenkontingent. Wir empfehlen frühzeitige Vorreservierung.

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 9:00 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau

     
        1 0 : 3 0  |  H A U S   W I T T E N
      querformat [3]

Daniel Ott

Programm: siehe Freitag

 
1 1 : 3 0  |  M Ä R K I S C H E S   M U S E U M
Dialog. Portrait
Stefano Gervasoni im Gespräch mit Martina Seeber
Cédric Jullion · Flöte
Geneviève Strosser · Viola
Muriel Cantoreggi · Viola und Violine 
Stefano Gervasoni  Masques et Berg | 2009
für Violine und Viola | DE
Stefano Gervasoni  Phanes | 2009 
für Flöte | DE
Johann Sebastian Bach / Stefano Gervasoni  2 Inventionen | 2009 

für Violine/Viola und Piccolo-/Bassflöte | DE

Stefano Gervasoni  Tornasole II | 1993
Version für zwei Violen und Bassflöte
  1 4 : 0 0  |  R U D O L F   S T E I N E R   S C H U L E
3 gepresst, gespalten
Michael Svoboda · Posaune
Marco Blaauw und Markus Schwind · Doppeltrichter-Trompete
Schola Heidelberg, Leitung: Walter Nußbaum
EXAUDI, Leitung: James Weeks
Alberto Posadas  Vocem flentium | 2011
für sechs Stimmen | UA
Rebecca Saunders Neither | 2010
for two double bell trumpets | UA
Eduardo Moguillansky band [ I. wachs]  | 2009-10
für acht Sänger | UA
Michael Maierhof  EXIT D (Prinzhorn/M.S.v.C) | 2009-10

für acht präparierte Stimmen | UA

Helmut Lachenmann  pression | 1969/2010
Version für Posaune von Michael Svoboda | DE
Stefano Gervasoni  Horrido | 2008/10
für sieben Stimmen (Text: Prinzhorn-Sammlung) |  UA
 
1 7 : 0 0  |  F E S T S A A L
4 paradox poetisch
Natalie Raybould  · Sopran
L’instant donné
Frédéric Pattar  Frage | 2011
für Fender Piano, Flöte, Englischhorn, Bassklarinette und Streichtrio | UA
Stefano Gervasoni  Aster Lieder | 2005/2011
für Stimme, Violine, Viola und Violoncello
(Texte: Rainer Maria Rilke, Friedrich Hölderlin, Gottfried Benn, Lisa Spalt) | UA
Gérard Pesson Étant l’arrière-son | 2011
für Flöte, Klarinette, Harfe, Violine und Violoncello | UA 
        1 8 : 0 0   u n d   1 9 : 0 0
S C H L E U S E   H E R B E D E ,  B U R G   H A R D E N S T E I N
      Ruhr-Musik: Schleuse [4 & 5]
       

Daniel Ott | Kirsten Reese | Stephan Froleyks | Peter Ablinger

Programm: siehe Freitag

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 18:00 und 19:00 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau
        1 8 : 0 0   u n d  1 9 : 3 0   |   M S   S C H W A L B E   I I
      Ruhr-Musik: Schwalbe [4 & 5]
       

Manos Tsangaris

Programm: siehe Freitag

Achtung: Limitiertes Kartenkontingent. Wir empfehlen frühzeitige Vorreservierung.

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 18:00 und 19:30 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau

     
        1 8 : 0 0   u n d   1 8 : 45  |  H A U S   W I T T E N
      querformat [4 & 5]

Daniel Ott

Programm: siehe Freitag

         
S o n n t a g   8 .   M a i   2 0 1 1
        9 : 0 0
S C H L E U S E   H E R B E D E ,  B U R G   H A R D E N S T E I N
      Ruhr-Musik: Schleuse [6]
       

Daniel Ott | Kirsten Reese | Stephan Froleyks | Peter Ablinger

Programm: siehe Freitag

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 9:00 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau
         9 : 0 0   |   M S   S C H W A L B E   I I
      Ruhr-Musik: Schwalbe [6]
       

Manos Tsangaris

Programm: siehe Freitag

Achtung: Limitiertes Kartenkontingent. Wir empfehlen frühzeitige Vorreservierung.

Kartenverkauf nur an der Festivalkasse Saalbau

Abfahrt: 9:00 Uhr per Bus ab Haupteingang Saalbau

     
        1 0 : 3 0  |  H A U S   W I T T E N
      querformat [6]

Daniel Ott

Programm: siehe Freitag

       
        1 2 : 0 0  |  R U D O L F   S T E I N E R   S C H U L E
    5 Mikrogramme 
        Heinz Holliger · Oboe
Michael Svoboda · Posaune
Swiss Chamber Soloists
Rudolf Kelterborn  Quartett | 2009
für Oboe / Englischhorn und Streichtrio | DE
Pascal Dusapin  Microgrammes | 2010
7 pièces pour trio à cordes | UA
Heinz Holliger  Deux lectures de Srečko Kosovel | 2009
für Oboe / Englischhorn solo | UA
Harrison Birtwistle  Oboe Quartet | 2009–10 | UA
       
        1 5 : 3 0  |  T H E A T E R S A A L
    6 Spiegelreflexionen
        Claron McFadden · Sopran
Sebastian Hübner · Tenor
Schola Heidelberg
Ensemble Modern, Leitung: Johannes Kalitzke
Anthony Cheung  Discrete Infinity | 2011
für zehn Instrumente | UA
Hans Zender  Issei no kyo, Gesang vom einen Ton (Lineare Fassung) | 2009
für Sopran, obligate Piccoloflöte und kleines Orchester | UA der linearen Fassung
Arnulf Herrmann  Wasser – ein Ausschnitt | 2010-11
für Stimmen, Ensemble und eine dezentrierte Schallplatte | UA 
L A B O R 
F r e i t a g ,   6 .   b i s   S o n n t a g ,   8 .   M a i   2 0 1 1
H A U S   W I T T E N 
Probenbesuche, Workshops, Vorträge, Gespräche
veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Institut für
Neue Musik der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Anmeldung und weitere Informationen unter: www.wittenertage.de/labor
S Y M P O S I U M :   M u s i c   s w a l l o w s   w o r d s
F r e i t a g ,   6 .   b i s   S o n n t a g ,   8 .   M a i   2 0 1 1
U N I V E R S I T Ä T   W I T T E N   /   H E R D E C K E 
Erklingende und verschwiegene Sprache in der zeitgenössischen Musik.
Eine Tagung des Lehrstuhls für Phänomenologie der Musik.
Vorträge von und Gespräche mit Albrecht Wellmer, Ingrid Allwardt, Hans Zender u.a.
weitere Informationen demnächst unter: www.uni-wh.de
  S e n d e t e r m i n e   d e r   K o n z e r t e
         
1 + 2 06. Mai 2011 ab 20:05 | LIVE
3 25. Mai 2011 20:05
4 01. Juni 2011 20:05
5 08. Juni 2011 20:05
6 15. Juni 2011 20:05
Konzertkasse Saalbau Kulturforum Witten | Saalbau Witten | Bergerstraße 25 | 58452 Witten | 
weitere Konzertorte Aula der Rudolf Steiner Schule | Billerbeckstraße 2 | 58455 Witten |
Johanniskirche Witten | Hauptstraße / Bonhoefferstraße | 58452 Witten
Märkisches Museum | Husemannstraße 12 | 58452 Witten
Haus Witten | Ruhrstraße 86 | 58452 Witten
Kartenvorbestellungen Tel: 02302-581-2441 | Fax: 02302-581-2499 | tickets@wittenertage.de
Auskunft Tel: 02302-581-2426 / -2486 | info@wittenertage.de
Eintrittspreise Konzertkarte (1. - 6. Konzert) je € 10,- | Schüler und Studenten erhalten hierauf 50% Ermäßigung
Dialog.Portrait, Ruhr-Musik: Schwalbe [1-6] und Schleuse [1-6]: jeweils € 5,- ohne Ermäßigung
Festivalkarte (nur 1. - 6. Konzert): € 40,-
querformat im Haus Witten: Eintritt frei

Bitte beachten Sie, dass die Festivalkarte keinen Besuch der oben genannten Zusatzveranstaltungen beinhaltet.

Für den von Besuch Dialog.Portrait sowie Ruhr-Musik [1-6] Schleuse & Schwalbe bitten wir Sie um rechtzeitige 

Vorbestellung Ihrer Zusatzkarten, da es sich um Veranstaltungen mit begrenzter Zuschauerkapazität handelt.

Hotelinformationen Stadtmarketing Witten GmbH | Tel: 02302-12233 | Fax: 02302-12236
Veranstalter Kulturforum Witten, Westdeutscher Rundfunk Köln | gefördert vom Ministerpräsidenten
des Landes Nordrhein-Westfalen | unterstützt vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe
www.kulturforum-witten.de | www.wdr.de
Schirmherrin Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Programmgruppe Musik WDR 3: Werner Wittersheim
Programmleitung WDR 3: Prof. Karl Karst
Verantwortlicher Redakteur und künstlerische Leitung: Harry Vogt (Kulturradio WDR 3)

 

 

 

Stand 24. 02. 2011

Änderungen vorbehalten

Graphische Gestaltung: fernkopie Berlin | Webpage: littlebit Köln